Suche...

NBA News: Phoenix Suns erwägen nun doch, den ersten Pick des Drafts zu traden

Von SPOX
Samstag, 19.05.2018 | 09:03 Uhr
Die Suns haben den ersten Pick im Draft 2018.
© getty

Noch zur Draft Lottery sagte Ryan McDonough, der General Manager der Phoenix Suns, dass die Franchise nicht vorhabe, den Top-Pick zu traden. Nun erklärte der GM aber, dass sich die Suns sehr wohl Angebote für den ersten Pick 2018 anhören werden.

"Wir sind offen dafür und werden unsere Optionen prüfen", sagte McDonough gegenüber Adrian Wojnarowski auf die Frage, ob der erste Pick verfügbar ist. "Zum Draft werden wir bald mehr Informationen haben. Es gibt einige Spieler, für die wir den Pick abgeben würden, also direkt Pick für Spieler."

Gleichzeitig stellte McDonough auch noch einmal klar, dass die Suns nicht nur zwischen Deandre Ayton und Luka Doncic entscheiden würden. Dabei sprach er speziell ein Treffen mit Marvin Bagley II an.

"Die Leute ziehen voreilig Schlüsse, wenn sie sagen, dass wir nur ein, zwei Leute auf dem Radar haben. Es sind mehr", versicherte der GM. "Wir treffen uns mit Bagley und dann sind da noch Jungs wie Mohamed Bamba und Michael Porter Jr.

Die Suns haben erstmals in ihrer 50-jährigen Franchise-Geschichte den ersten Pick und sind auf der Suche nach dem dritten Eckpfeiler für ihr Team. Bisher besteht der Kern vor allem aus Guard Devin Booker und Forward Josh Jackson.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung