Suche...

NBA-News, OKC Thunder: Paul George ist Medienberichten zufolge "schon weg“

Von SPOX
Mittwoch, 02.05.2018 | 08:58 Uhr
Paul George sieht seine Zukunft angeblich nicht bei den Thunder.
© getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Paul George hat sich Medienberichten zufolge schon dafür entschieden, die Oklahoma City Thunder wieder verlassen zu wollen. Der Superstar wird höchstwahrscheinlich Unrestricted Free Agent.

ESPN-Insider Ryen Russillo berichtet in seinem Podcast, dass er aus internen Kreise erfahren habe, dass George "schon weg" und fertig mit den Thunder sei. Wenn er seine Spieleroption in Höhe von 20,7 Millionen Dollar nicht zieht, kann er als Unrestricted Free Agent überall unterschreiben.

Wohin er wechselt, stehe zwar noch nicht fest - aber dass er OKC verlässt, schon. Dass George in vergangenen Interviews immer wieder betont hatte, dass er sich einen Verbleib vorstellen könne, begründete Russillo damit, dass George jemand sei, "der weiß, was er sagen muss."

PG-13 war erst vergangenen Sommer im Trade für Victor Oladipo und Domantas Sabonis von den Pacers zu den Thunder gewechselt. Dort legte er 21,9 Punkte und 5,7 Rebounds auf. Das enttäuschende Erstrunden-Aus des Teams konnte er nicht verhindern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung