David Fizdale wird neuer Head Coach der New York Knicks

Von SPOX
Freitag, 04.05.2018 | 00:02 Uhr
David Fizdale coachte zuletzt die Memphis Grizzlies
© getty
Advertisement
MLB
Rays @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Braves
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
Yankees @ Indians
MLB
Rays @ Twins
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox

Die New York Knicks haben wohl einen neuen Head Coach. Nach Medienberichten wird David Fizdale der Nachfolger von Jeff Hornacek.

Das berichtet Adrian Wojnarowski von ESPN. Demnach machte der ehemalige Coach der Grizzlies das Rennen gegen andere Kandidaten wie Ex-Hawks-Coach Mike Budenholzer und dem früheren Cavs-Coach David Blatt.

Der neue Trainer der Knicks unterschreibt einen Vertrag über vier Jahre. Laut Marc J. Spears (ESPN) hatte Fizdale zuvor ein Angebot der Phoenix Suns abgelehnt, die inzwischen Igor Kokoskov verpflichtet haben.

Fizdale ging in die Saison als Head Coach in Memphis, wurde aber bereits nach 19 Spielen etwas überraschend gefeuert. Die Grizzlies standen zu diesem Zeitpunkt bei einer Bilanz von 7-12.

In der Saison zuvor führte Fizdale die Grizzlies zu einerr 43-39-Bilanz und damit in die Playoffs. Dort unterlag der 7-Seed den San Antonio Spurs mit 2-4. Bekanntheitheit erlangte Fizdale dabei vor allem durch seinen Wutausbruch auf einer Pressekonferenz, als er den Spruch 'Take that for data' prägte, nachdem er unzufrieden mit der Foulverteilung der Referees war.

Vor seiner Beschäftigung in Memphis arbeitete Fizdale seit 2003 als Assistent in der NBA. Nach dem Einstieg bei den Golden State Warriors arbeitete er in der Folge bei den Atlanta Hawks und danach bei den Miami Heat unter Erik Spoelstra. Mit LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh gewann Fizdale als Assistent zwei Meisterschaften.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung