Suche...
NBA

NBA Playoffs: LeBron James spricht nach Spiel 1: "Solche Spiele habe ich am liebsten“

Von SPOX
Mittwoch, 02.05.2018 | 10:29 Uhr
LeBron James schlug mit seinen Cavs die Raptors.
© getty

Die Cleveland Cavaliers sind mit einem Auswärtssieg gegen die Toronto Raptors in die Playoffs gestartet. LeBron James dankte dafür seinen Teammates - und erklärte, warum er besonderen Spaß hatte.

Beim 113:112-OT-Sieg seiner Cavs legte James mit 26 Punkten, 13 Assists und 11 Rebounds zwar ein Triple-Double auf, doch mit 12/30 Treffern aus dem Feld war er nicht so abschlussstark wie gewohnt. "Ich war nicht so effizient, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe viele offene Würfe gehabt, auch offene Dreier, die nicht reingegangen sind", erklärte LeBron nach dem Spiel.

"Aber das einzige, was am Ende des Tages zählt, ist der Sieg - und meine Teammates waren heute unglaublich. Sie waren zur Stelle, als ich nicht in Bestform war."

LeBron James: "Es war eine Team-Leistung"

James präzisierte: "Kevin [Love] hatte in der ersten Halbzeit Probleme, aber Jeff [Green] war da und ist für ihn eingesprungen. Und dann hatte Kyle [Korver] noch eine tolle zweite Halbzeit - und plötzlich war auch Kevin wieder da. Er war ein Monster am Brett. JR [Smith] war als Shooter sehr konstant und Tristan [Thompson] hat da weitergemacht, wo er in Spiel 7 [gegen die Pacers] aufgehört hat. Er gibt uns viele Extra-Possessions und hat wichtige Freiwürfe getroffen. Alles in allem war es also eine Team-Leistung, die für den Sieg gesorgt hat."

Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit war es dann aber James persönlich, der mit einem Fadeaway die Verlängerung erzwang. "Am Ende war es ein One-Possession-Game - und solche Situationen, solche Spiele, habe ich am liebsten", erläuterte er.

Zurücklehnen dürfe man sich nach dem Auftakt-Erfolg aber natürlich noch nicht: "Unser Ziel ist es, jede Nacht unseren bestmöglichen Basketball zu zeigen. Heute haben wir unser Ziel erreicht, nun wollen wir das auch in Game 2 versuchen", gab James die Marschrichtung vor.

Kyle Korver: Cavaliers-Sieg war auch Glück

Head Coach Tyronn Lue war wegen des Ergebnisses zufrieden mit seinem Team: "Die Jungs haben gezeigt, dass sie in einer feindseligen Atmosphäre gewinnen können. Wir haben hart gespielt und genauso wollen wir weitermachen."

Shooter Kyle Korver gab indes zu: "Der Sieg fühlt sich natürlich gut an - aber ich denke, dass wir heute auch jede Menge Glück hatten."

Spiel 2 der Serie steigt in der Nach auf Freitag wieder in Toronto.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung