Suche...
NBA

Medien: Denver Nuggets sollen die Team-Option für Nikola Jokic nicht ziehen

Von SPOX
Freitag, 04.05.2018 | 08:45 Uhr
Auf Nikoa Jokic wartet ein hochdotierter Vertrag.
© getty

Der Berater von Nikola Jokic soll den Denver Nuggets Medienberichten zufolge davon abgeraten haben, die Team-Option des Serben für nächste Saison zu ziehen. Das würde nämlich ihre Chancen lindern, ihn langfristig zu binden.

Jokic steckt bei den Nuggets noch in seinem Rookie-Vertrag, in welchem für die kommende Saison eine Team-Option im Wert von 1,6 Millionen Dollar verankert ist. Wenn die Nuggets diese ziehen, würde er im Sommer 2019 Unrestricted Free Agent werden.

Nun berichtet The Athletic, dass der Agent von Jokic der Franchise erklärt habe, die Option besser nicht zu ziehen - denn dies würde die Chance, den 23-Jährigen anschließend langfristig zu binden, deutlich schmälern.

Wenn die Nuggets die Option verstreichen lassen - die Frist ist der 29. Juni - würde Jokic in der kommenden Offseason Restricted Free Agent werden. Die Nuggets könnten somit Angebote von anderen Franchises matchen. Dass es solche Angebote geben wird, ist sehr wahrscheinlich: Mit 18,5 Punkten, 10,7 Rebounds und 6,1 Assists im Schnitt spielte er eine tolle Saison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung