Suche...
NBA

NBA Playoffs: Kein Comeback von Joel Embiid für die Philadelphia 76ers in Spiel 2

Von SPOX
Joel Embiid läutete vor Spiel 1 in Philadelphia die Liberty Bell - in Phantom der Oper-Manier.
© getty

Ohne ihren All-Star Joel Embiid haben die Philadelphia 76ers Spiel 1 gegen die Miami Heat in dominanter Manier mit 130:103 gewonnen. Und auch im zweiten Spiel der Serie wird der Kameruner noch nicht wieder mit von der Partie sein.

Dies berichten US-amerikanische Medien übereinstimmend. Demzufolge wurde Embiid nach seiner Gehirnerschütterung zwar wieder wieder freigegeben und wäre somit spielberechtigt. Philadelphia will jedoch kein Risiko eingehen und wird seinen Center somit frühestens in Spiel 3 wieder einsetzen.

Embiid sagte vor dem Spiel am Samstag zu ESPN, dass er noch die letzten Tests bestehen müsste, allerdings auf dem richtigen Weg sei. "Wenn es meine Entscheidung wäre, würde ich spielen, aber das geht nicht, solange ich nicht das OK von medizinischen Team habe", sagte Embiid.

"Aber alles läuft gut. Ich habe bisher alles machen können und fühle mich großartig. Daher haben wir eine ziemlich gute Chance für Spiel 2 oder 3. Wir werden das in den nächsten Tagen bewerten", sagte der Center. "Ich muss noch ein paar Kontakt-Übungen machen und sehen, wie es sich anfühlt."

Embiid war am 28. März mit Teammate Markelle Fultz kollidiert und hatte sich dabei eine Gehirnerschütterung sowie einen Bruch im Gesicht zugezogen. Seither fällt er aus. Die Sixers haben durch den Sieg in Spiel 1 gegen Miami nun aber übergreifend trotzdem 17 Spiele am Stück gewonnen.

Spiel 2 der Serie findet in der Nacht auf Dienstag (2 Uhr, live auf DAZN) in Philadelphia statt, Spiel 3 wird dann in der Nacht auf Freitag in Miami ausgetragen.

Die Statistiken von Joel Embiid

SaisonPunkteReboundsAssistsBlocksFG%
16/1720,27,82,12,546,6
17/1822,9113,21,848,3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung