Suche...

OKC Thunder stoppen James Harden und feiern Schlüsselsieg bei den Houston Rockets

Von SPOX
Sonntag, 08.04.2018 | 06:00 Uhr
Russell Westbrook gewann das Duell gegen James Harden.
Advertisement
NBA
Heat @ 76ers (Spiel 5)
NBA
Pacers @ Cavaliers (Spiel 5)

Die Oklahoma City Thunder können langsam für die Playoffs planen: Sie gewannen auswärts gegen die Houston Rockets. Am Ende war auch die Defense gegen James Harden entscheidend.

Houston Rockets (64-16) - Oklahoma City Thunder (46-34) 102:108 (BOXSCORE)

Durch diesen Sieg beim Top Seed haben die Thunder einen Riesenschritt Richtung Postseason gemacht: Der Vorsprung auf die Wolves (Platz acht) sowie Nuggets (Platz neun) beträgt ein Spiel und diese beiden Teams treten noch gegeneinander an, fügen sich also noch mindestens eine Niederlage zu. Und: OKC darf am letzten Spieltag noch gegen Memphis antreten, was eigentlich ein sicherer Sieg werden sollte.

Beim Gastspiel in Houston erwischten sie den besseren Start, obwohl Russell Westbrook den Großteil seiner ersten Würfe auf den Ring setzte. Dafür waren Steven Adams in seiner typischen Wühler-Manier und Carmelo Anthony in den Anfangsminuten mehrfach erfolgreich, James Harden hielt sich auf der anderen Seite noch dezent zurück.

6 Minuten vor der Halbzeit gab es einen kurzen Schockmoment, als Westbrook Harden beim Kampf um einen Loose Ball ins Knie fiel und dieser laut aufschrie. Russ erkundigte sich sofort nach dem Befinden seines Ex-Teamkollegen, der zum Glück schnell Entwarnung geben und weitermachen konnte.

OKC Thunder nehmen James Harden aus dem Spiel

Überhaupt landete der Bart im Laufe des Spiels mehrfach auf dem Parkett, wovon er ziemlich genervt schien. Man sah ihm - wie auch seinem restlichen Team - an, dass es Probleme dabei gab, die Intensität ganz nach oben zu schrauben. Wer will es ihnen verdenken.

Trotzdem ließen sie die Gäste nicht davonziehen. Kurz schien es sogar, als könnten sie das Momentum komplett umbiegen, als Chris Paul einen Steal gegen Paul George schaffte und auf der anderen Seite ein Vierpunktspiel zum 83:77 reinlegte. Danach durchliefen die Rockets aber eine zu lange Durststrecke - auch, weil Harden klug gedoppelt wurde und er den Spalding oftmals abgab. So startete OKC einen finalen Run und brachte den Sieg letztlich souverän von der Freiwurflinie nach Hause.

Westbrook legte 24 Punkte, 10 Assists und 7 Rebounds auf, George kam auf ebenso viele Zähler, Melo auf 22. Auf der anderen Seite hatte Harden 26 Punkte und 9 Assists gesammelt, Paul 17 und 9, P.J. Tucker 16 und 10 Rebounds.

Für die Rockets endete damit ein Lauf von 20 Heimsiegen in Folge.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung