Suche...

Miami Heat siegen in OT-Krimi gegen Toronto Raptors und springen auf Platz sechs

Von SPOX
Donnerstag, 12.04.2018 | 05:52 Uhr
Wayne Ellington erzielte gegen die Toronto Raptors ein neues Career High
© getty
Advertisement
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Astros @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Angels @ Indians
MLB
Royals @ Twins

Die Miami Heat haben die Toronto Raptors nach Verlängerung geschlagen und treffen nun in der ersten Runde der Playoffs auf die Philadelphia 76ers. Beim 116:109-Erfolg überragt Edelschütze Wayne Ellington.

Miami Heat (44-38) - Toronto Raptors (59-23) 116:109 OT (BOXSCORE)

Miami hat vor den Playoffs noch einmal ein kleines Ausrufezeichen gesetzt. Toronto schenkte dieses Spiel keinesfalls ab und spielte fast ausschließlich die gewöhnliche Rotation. So hatten die Raptors über lange Zeit die Kontrolle über das Geschehen und gingen mit einer 78:71-Führung in den (scheinbar) letzten Abschnitt.

Hätte Miami dieses Spiel verloren, hätte ein Treffen mit den Boston Celtics gewunken, aber das schien den Männern vom South Beach egal gewesen zu sein. Speziell Wayne Ellington war nicht mehr zu halten. 6 Dreier (bei 7 Versuchen) schweißte der Shooter im vierten Viertel in den Korb und erzwang so fast im Alleingang die Verlängerung.

Dabei sah es zunächst nach Sieg Miami aus, nachdem Ellington 18 Sekunden vor dem Ende auf 105:103 gestellt hatte. Delon Wright wollte von Downtown zum Helden werden, doch er vergab. Unter dem Korb stand aber noch Jakob Pöltl (16, 12 Rebounds), der seine starke Leistung krönte und per Tip-In das Spiel in der Overtime schickte.

Dort ließen die Heat aber nur noch vier Zähler zu und schaukelten das Spiel frühzeitig. Ellington verbuchte mit 32 Punkten (12/16 FG. 8/12 Dreier) ein neues Career High. Gleich sieben weitere Akteure punkteten zweistellig, darunter auch alle eingesetzten Bankspieler. Für Toronto war Kyle Lowry (28, 10 Rebounds, 9 Assists) der beste Mann, während DeMar DeRozan (19, 6/17 FG) exzellent verteidigt wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung