Suche...
NBA

Kerr erklärt, dass Curry nicht in der ersten Playoff-Runde für die Warriors spielen wird

Von SPOX
Montag, 26.03.2018 | 08:48 Uhr
Steve Kerr muss in der ersten Playoff-Runde auf Stephen Curry verzichten

Stephen Curry wird den Golden State Warriors mindestens drei Wochen fehlen. Der Point Guard hat sich eine Verstauchung des Innenbands zugezogen. Coach Steve Kerr erklärte nun, dass der zweimalige MVP in der ersten Playoff-Runde nicht zur Verfügung stehen wird.

"Er wird auf keinen Fall in der ersten Runde dabei sein", stellte Kerr gegenüber den Medien klar. "Wir werden ihn in drei Wochen noch einmal untersuchen. In der Zwischenzeit müssen wir ohne ihn auskommen und dann werden wir sehen, wie es um ihn steht."

Dennoch gab sich Kerr einigermaßen optimistisch. "Das Gute ist, dass wir schon ähnliche Situationen hatten. Letztes Jahr war Kevin Durant verletzt, auch wenn der Zeitpunkt ein anderer war. Es war aber eine ähnliche Verletzung und ähnliche Umstände."

Kerr sieht deswegen einige Parallelen zur letzten Saison und glaubt, dass sein Team auch ohne Curry absolut wettbewerbsfähig zu Beginn der Playoffs sein wird. Außerdem glaubt er, dass sich Curry gut erholen wird. "Wir wissen, dass Steph nach Verletzungen immer gut gespielt hat. Es besteht also die Chance, dass wir nach seiner Rückkehr auf dem höchsten Level spielen können. Das muss unser Ziel sein."

Curry verletzte sich im Spiel gegen die Atlanta Hawks, als Center JaVale McGee auf das Bein des zweimaligen MVPs fiel. Es war das erste Spiel für Curry, nachdem er zuvor sechs Spiele wegen einer Knöchelverletzung aussetzen musste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung