Suche...
NBA

NBA: Stephen Curry und Klay Thompson fehlen den Golden State Warriors noch länger

Von SPOX
Mittwoch, 14.03.2018 | 19:02 Uhr
Stephen Curry.

Die Golden State Warriors müssen weiterhin ohne Stephen Curry auskommen. Sein Knöchel macht weiterhin Probleme. Auch Klay Thompson droht ein längerer Ausfall. Die Splash Brothers sind jedoch bei weitem nicht die einzigen auf der Verletztenliste des Titelverteidigers.

Curry war beim Spiel gegen die Spurs am 8. März zum wiederholten Male mit seinem rechten Fuß umgeknickt und hat seitdem zwei Spiele verpasst, die sein Team jeweils zuvor. Nun gab die Franchise bekannt, dass er so schnell nicht zurückkommen wird.

In einer kurzen Mitteilung hieß es, dass er in seiner Reha zwar Fortschritte mache, aber erst am 20. März erneut untersucht werde. Vorher wird er nicht auf den Court zurückkehren. Somit wird er mindestens noch die kommenden vier Spiele gegen die Lakers, Kings, Suns und Spurs verpassen.

Warriors: Auch Klay Thompson fehlt länger

Splash Brother Klay Thompson hat sich offenbar den rechten Daumen gebrochen. Der Guard der Golden State Warriors soll bis zu zwei Wochen ausfallen.

Das berichtete NBA-Insider Chris Haynes von ESPN. Am nächsten Donnerstag, den 22. März soll der Shooting Guard erneut untersucht werden.

Darüber hinaus stehen derzeit Jordan Bell (Knöchel), Andre Iguodala (Handgelenk), Draymond Green (Schulter), Patrick McCaw (Handgelenk) und David West (Arm) auf der Verletztenliste. Immerhin: Im besten Fall kehren alle Spieler noch im März auf den Court zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung