Suche...
NBA

Nach Benching von Lopez und Holiday - Liga verwarnt die Chicago Bulls

Von SPOX
Mittwoch, 07.03.2018 | 05:40 Uhr
Robin Lopez spielte zuletzt nicht für die Chicago Bulls

Die Chicago Bulls haben gemäß Medienberichten eine Warnung der Liga erhalten. Demnach soll der NBA sauer aufgestoßen sein, dass die Bulls gesunde Spieler wie Robin Lopez und Justin Holiday mehrmals pausieren ließen.

Das berichtet Shams Charania von Yahoo Sports. Robin Lopez spielte zuletzt am 14. Februar, Holiday am 26. Februar. Lopez, der am Ende der Saison Free Agent wird, sollte eigentlich zur Deadline getradet werden, doch Chicago fand keinen Abnehmer für den Center. Lopez und Holiday wurden zuletzt aus der Rotation genommen, um den jüngeren Spielern für den Rest der Saison eine Chance zu geben.

Commissioner Adam Silver zeigte aber zuletzt deutlich, dass er absolut kein Fan von Tanking ist. Das musste auch Mavs-Owner Mark Cuban erfahren, der zu einer Strafe von 600.000 Dollar verdonnert wurde, als er behauptete, dass Tanken die beste Option für sein Team sei. Seitdem versendete die NBA ein Memo, dass bei absichtlichem Verlieren Konsequenzen drohen.

"Sollten wir Beweise haben, dass Spieler oder Trainer absichtlich verlieren oder nicht bereit sind, wettbewerbsfähig zu sein, wird dies von Seiten der Liga hart bestraft werden", drohte Silver zuletzt. "Wir haben nach dem All-Star Break mit der Liga kommuniziert", wird Vize-Präsident John Paxson bei ESPN zitiert. "Nach guten Gesprächen hat die Liga gesagt, dass die Situation in die Resting Policy der Liga fällt. Wir werden nun Anpassungen durchführen." Es ist wahrscheinlich, dass sowohl Lopez als auch Holiday in den nächsten Spielen wieder zum Einsatz kommen werden.

Die Bulls stehen derzeit bei einer Bilanz von 21-42, was Platz acht in der Draft Lottery bedeuten würde. In der Nacht auf Donnerstag empfängt Chicago die Memphis Grizzlies.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung