Suche...

NBA: Kevin Durant von den Warriors erklärt Ausraster gegen die Milwaukee Bucks

Von SPOX
Samstag, 31.03.2018 | 02:12 Uhr
Kevin Durant gab gegen die Milwaukee Bucks sein Comeback nach einer Rückenverletzung
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Heat (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Bucks (Spiel 4)
NBA
Warriors @ Spurs (Spiel 4)
NBA
Thunder @ Jazz (Spiel 4)

Kevin Durant von den Golden State Warriors wurde im Spiel gegen die Milwaukee Bucks bereits zum fünften Mal in dieser Saison des Feldes verwiesen. Einen Tag nach dem Vorfall gab sich der Finals-MVP geläutert und erklärte sein Verhalten.

"Das sind einfach meine Emotionen, meine Leidenschaft für das Spiel", sagte KD gegenüber ESPN. "Nach dem Gewinn der Meisterschaft dachte ich, dass eine gewisse Leere da sein würde. Das war nicht so. In der Offseason dachte ich stattdessen ständig daran, wie ich mich verbessern kann. Alles andere ist mir egal. Was Leute von mir denken, ist nicht wichtig."

Durant versuchte seinen Aussetzer weiter zu erklären, dass er mit den Warriors unbedingt den Titel verteidigen möchte. Das war zuletzt den Miami Heat im Jahr 2013 gelungen. "Was wir letztes Jahr erreicht haben, war speziell. Diese Erfahrung möchte ich noch einmal haben", führte KD aus. "Meine Liebe für das Spiel ist ungebrochen, aber manchmal muss ich mein Temperament besser im Griff haben - und das werde ich."

Durant verpasste vor seiner Ejection sechs Spiele wegen einer Fraktur an der Rippe. Sein Comeback gegen Milwaukee war nur von kurzer Dauer, nachdem er wegen Meckerns gegenüber den Refs schon zum Ende des zweiten Viertels zum Duschen geschickt wurde.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung