Suche...

Joel Embiid muss operiert werden - Playoffs in Gefahr?

Von SPOX
Freitag, 30.03.2018 | 02:25 Uhr
Joel Embiid muss operiert werden
Advertisement
NBA
Thunder @ Jazz (Spiel 4)

Die Philadelphia 76ers werden einige Zeit ohne Joel Embiid auskommen müssen. Der Center muss wegen einer Fraktur des Augenhöhlenknochens operiert werden. Dazu durchläuft der Kameruner auch das Concussion Protocoll. Die ersten Spiele der Playoffs sind für den Big nun in Gefahr.

Das gaben die Sixers in einem offiziellen Statement bekannt. Embiid kollidierte im Spiel gegen die New York Knicks zu Beginn des zweiten Viertels mit Markelle Fultz, dessen Schulter er ins Gesicht bekam. Der Center verließ daraufhin die Partie, Embiid musste dann aufgrund des Verdachts einer Gehirnerschütterung das Concussion Protocoll durchlaufen, das Ergebnis war aber negativ.

Später klagte der Center aber über Schwindelgefühle und wurde wieder auf das Concussion Protocoll gesetzt.

Außerdem wurde bei Embiid eine Fraktur des Augenhöhlenknochens festgestellt, weswegen der Big Man in den kommenden Tagen operiert werden muss. Die Sixers wollten zu einer möglichen Rückkehr keine Angaben machen. Zach Lowe (ESPN) ließ dagegen verlauten, dass nach seinen Quellen Embiid zwischen zwei und vier Wochen pausieren muss. Somit wäre auch der Beginn der Playoffs für den Kameruner in Gefahr. Die Postseason beginnt traditionell Mitte April.

Embiid war in dieser Spielzeit der wichtigste Baustein der Sixers. In seiner ersten vollen Saison legte der Seven Footer 22,9 Punkte, 11,0 Rebounds und auch 1,8 Blocks im Schnitt auf. Der Center gilt zudem als möglicher Kandidat auf den Award des Defensive Player of the Year.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung