Suche...
NBA

Enes Kanter von den Knicks kritisiert Tanking: "Jungen sollen sich in G-League entwickeln"

Von SPOX
Enes Kanter hat sich Kritisch zur Tanking-Strategie geäußert.

Enes Kanter von den New York Knicks hat sehr kritisch zur Tanking-Strategie geäußert. Für ihn stehen Siege, nicht das Entwickeln junger Spieler im Vordergrund.

"Hier geht es darum, Spiele zu gewinnen", sagte Kanter gegenüber ESPN: "Dieses Team zahlt uns viel Gehalt und die Fans zahlen viel Geld, um uns spielen zu sehen. Sie kommen nicht hierher, um zu sagen 'Oh, dieser Spieler verbessert und entwickelt sich'."

"Ich denke, dass unsere Einstellung so sein sollte", fügte er hinzu: "Die jungen Spieler sollen sich in der G-League entwickeln."

Damit schlägt Kanter in die selbe Kerbe wie Dirk Nowitzki, der sich ebenfalls kritisch zur Tanking-Strategie geäußert hat.

Bei den Knicks legt der türkische Center aktuell 14,1 Punkte und 10,8 Rebounds pro Spiel auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung