Suche...
NBA

Nach Vorfällen bei den Dallas Mavericks: NBA richtet Telefonhotline ein

Von SPOX
Commissioner Adam Silver.
© getty

Die NBA hat auf die Vorkommnisse bei den Dallas Mavericks reagiert, bei denen sich mehrere Mitarbeiterinnen über ein sexuelles Fehlverhalten des ehemaligen Präsidenten beschwert haben. Der Commissioner will nun eine Notfallhotline einrichten.

Adam Silver verkündete in einem Statement, das an alle 30 Teams der NBA verschickt wurde, die Einrichtung des Notfalltelefons. Es solle dazu dienen, allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen innerhalb der Liga die Möglichkeit zu geben, in einem sicheren Umfeld zu arbeiten.

Die Nummer werde bereits in der nächsten Woche freigeschaltet, so Silver.

Auslöser war ein Bericht der Sports Illustrated, in dem detailliert geschildert wird, wie der frühere Mavs-CEO und -Präsident Terdema Ussery, der bis 2015 18 Jahre lang für die Mavericks arbeitete, sich innerhalb der Organisation verhalten hat. Er soll mehrere Mitarbeiterinnen belästigt haben. Insgesamt sei die Atmosphäre innerhalb der Franchise "vergiftet" gewesen.

Dirk Nowitzki zeigte sich in einer Aussage von den Anschuldigungen "angewidert". Er sei schockiert gewesen, dass "in unserer Franchise, in meiner Franchise, solche Sachen passiert sind."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung