Suche...
NBA

Medien: Boston Celtics denken über Trade von Marcus Smart nach

Von SPOX
Die Boston Celtics denken über einen Trade von Marcus Smart nach.

Nachdem sich die Boston Celtics bereits die Dienste von Greg Monroe gesichert haben, denken die Celtics wohl auch über einen Trade von Marcus Smart nach. Dessen Vertrag in Boston läuft im Sommer aus.

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN sind die Celtics bereit, Smart abzugeben, falls ein Team im Gegenzug einen Firstrounder nach Boston schickt.

Der Grund: Smart wird im Sommer Restricted Free Agent und vermutlich ein Gehalt von rund zehn Millionen Dollar pro Saison einstreichen. Zwar hätten die Celtics die Möglichkeit, alle Angebote mitzugehen, doch es stellt sich die Frage, ob Smart solch einen Vertrag wert ist.

Da die Celtics viele junge Spieler in ihrem Kader haben, könnte sich Boston gegen eine Verlängerung mit Smart entscheiden. Ein Trade würde den Celtics noch Gegenwert liefern.

Wegen Rozier: Ist Smart entbehrlich?

Smart ist zwar ein guter Verteidiger und vor allem seine Einstellung sticht heraus, doch offensiv sind Smarts Fähigkeiten begrenzt. Auch aufgrund des Durchbruchs von Terry Rozier könnte Smart entbehrlich sein.

In der aktuellen Saison legt Smart in 30.3 Minuten pro Partie 10 Punkte, 3.6 Rebound und 4.7 Assists auf. Aus dem Feld trifft er 35.7 Prozent - von Downtown 29.9 Prozent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung