Suche...
NBA

Isaiah Thomas und Celtics-GM Danny Ainge legen Streit bei

Von SPOX
Isaiah Thomas hat Celtics-GM Danny Ainge verziehen

Die Rückkehr auf das Feld im TD Garden fiel zwar aus, dennoch war Isaiah Thomas beim Spiel seiner Cleveland Cavaliers bei den Boston Celtics in der Halle. Der Point Guard sprach über seine Beziehung zu Celtics-GM Danny Ainge nach dem Trade. Dabei betonte er, dass alles gut sei.

Thomas hatte nach seinem Trade nach Cleveland zunächst wütend reagiert und erklärt, dass er vielleicht nie wieder mit Ainge reden würde. Dieser Ärger schien nun verraucht. "Ich habe keine negativen Gefühle mehr.", sagte Thomas NBC Sports Boston. "Es ärgert mich nur, dass er mir keine Weihnachtskarte geschickt hat."

Gleichzeitig betonte IT noch einmal, dass zwischen dem GM und ihm alles gut sei und er ihm vergeben habe. Die Fans freuten sich sowieso auf ihren ehemaligen Liebling. Thomas erwartete viel Zuneigung bei seiner Rückkehr nach Boston und die bekam er auch. Während einer Auszeit erhielt der ehemalige Celtics-Spielmacher eine Standing Ovation, obwohl er gar nicht spielte. Auch Ex-Celtic Jae Crowder wurde bei der Vorstellung der Cavs freundlich begrüßt.

Die Celtics gewannen das Spiel letztlich souverän und bauten ihre Führung in der Eastern Conference weiter aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung