Suche...
NBA

Griffin und Rivers sprechen über hitziges Ende gegen die Houston Rockets

Von SPOX
Dienstag, 16.01.2018 | 09:23 Uhr
Blake Griffin musste gegen die Houston Rockets das Feld vorzeitig verlassen
© getty

Im Spiel zwischen den Los Angeles Clippers und den Houston Rockets wurde es bei der Rückkehr von Chris Paul nach L.A. hitzig. Blake Griffin und Trevor Ariza wurden ejected und auch nach dem Spiel gab es jede Menge Gesprächsstoff.

3:30 Minuten vor dem Ende wurde es hitzig, nachdem Griffin unter dem Korb von Paul gefoult wurde. Griffin und der protestierende Rockets-Coach Mike D'Antoni bekamen technische Fouls. D'Antoni und Griffin hatten sich schon zuvor einiges zu sagen. Wenig später wechselten Griffin un Ariza einige Worte und wurde ejected.

Auch nach dem Spiel schienen die Wogen noch nicht geglättet, wie Clippers-Coach Doc Rivers vorsichtig beschrieb. "Unser gesamtes Team war in der Kabine. Mehr sage ich dazu nicht. Außerdem kann ich sagen, dass das gesamte Team des Gegners nicht in deren Kabine war."

Auch Griffin spielte seine Auseinandersetzung mit Ariza herunter. "Er hat mich gefragt, ob ich immer noch auf seine Geburtstagsfeier kommen möchte. Ich sagte, dass ich es versuchen werde." Ebenso bestätigte Griffin die Aussagen seines Coaches. "Wie waren dort, wo wir sein sollten. Wir waren in unserer Kabine. Wir können also nicht kontrollieren, was die anderen machen. Jeder saß an seinem Platz. Das ist alles."

Auf Seiten der Rockets äußerte sich lediglich Chris Paul. "Ich weiß nicht, was passiert ist. Wir haben heute eine bittere Niederlage kassiert."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung