Suche...
NBA

Gregg Popovich von den Spurs enthüllt: Aldridge wollte Trade im Sommer

Von SPOX
LaMarcus Aldridge bat um einen Trade im Sommer

LaMarcus Aldridge wirkte in der vergangenen Saison teilweise wie ein Fremdkörper bei den San Antonio Spurs. Coach Gregg Popovich enthüllte nun, dass LMA um einen Trade im Sommer bat. Das stimmte den Coach nachdenklich.

Aldridge spielt die bisher beste Saison im Spurs-Trikot. Der Power Forward wird nun anders eingesetzt. Pop erklärte gegenüber ESPN, dass ihn das Gespräch mit Aldridge im Sommer nachdenklich gestimmt hätte, als LMA offenbarte, dass er getradet werden möchte. "Niemand hat mir so etwas jemals gesagt", erklärte Pop.

"In 20 Jahren ist noch nie ein Spieler zu mir gekommen und hat etwas wie das gesagt: 'Mir gefällt es hier nicht. Ich habe kein Selbstvertrauen. Ich weiß nicht, ob ich hier erwünscht bin. Ich möchte getradet werden.'" Das waren laut Pop die Worte, die Aldridge der Trainer-Legende in einem Gespräch im Sommer sagte.

Inzwischen können die beiden darüber lachen und Popovich scherzte weiter: "Wir hatten noch einige Essen und ich sagte ihm, dass ich ihn gerne traden würde. Gib mir Kevin Durant und ich fahre dich zum Flughafen, bringe dich in den Flieger und platziere dich." Solche Späße entspannten die Situation und stimmten Aldridge um, der vor der Saison überraschend am Alamo River verlängerte und nun bis 2021 unter Vertrag steht.

Der Big dankte es mit starken Leistungen und war für die Spurs extrem wichtig, weil Kawhi Leonard bisher den Großteil der Saison wegen Verletzungen verpasste. LMA legte bisher 22,6 Punkte und 8,7 Rebounds in 33,8 Minuten pro Partie auf und trifft dabei fast die Hälfte seiner Wurfversuche aus dem Feld (49,6 Prozent).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung