Suche...
NBA

Andre Drummond von den Pistons fährt für verletzten Wall zum All-Star Game

Von SPOX
Andre Drummond wird die Detroit Pistons beim All-Star Game vertreten

Andre Drummond ist nachträglich als All-Star nominiert worden. Der Center der Detroit Pistons rückt für den verletzten John Wall nach und wird für das Team von LeBron James spielen.

Das gab die Liga in einem Statement bekannt. Für Drummond ist es die zweite Einladung zum All-Star Game. Schon 2016 repräsentierte der Center die Pistons. Drummond führt im Moment die Liga mit 15,1 Rebounds pro Spiel an und legt zudem 14,7 Punkte und ein Career High von 3,8 Assists auf. Er hat in der gesamten Saison schon mehr Vorlagen gegeben als in den beiden Spielzeiten zuvor zusammengerechnet.

Drummond rückt damit für John Wall von den Washington Wizards nach, der wegen einer Knieverletzung nicht spielen kann. Laut den Regeln der Liga rückt bei einer Verletzung der Spieler nach, der von den Coaches nach den All-Stars die meisten Stimmen erhalten hatte. Das war in diesem Fall Drummond.

Durch die Verletzung von Kevin Love von den Cleveland Cavaliers wird die NBA in Kürze noch einen weiteren Reservisten nominieren. Als mögliche Kandidaten gelten Ben Simmons (Philadelphia 76ers), Kemba Walker (Charlotte Hornets) oder Khris Middleton (Milwaukee Bucks).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung