Suche...

Nach Zusammenstoß: Warriors-Guard Livingston und Schiedsrichter gesperrt

Von SPOX
Dienstag, 05.12.2017 | 08:25 Uhr
Shaun Livingston musste gegen die New Orleans Pelicans pausieren
Advertisement
NBA
Celtics @ Bulls
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks

Der Zusammenstoß zwischen Shaun Livingston und Referee Courtney Kirkland beim Spiel der Golden State Warriors und den Miami Heat sorgte für großes Aufsehen. Nun wurden beide Akteure von der Liga bestraft. Livingston muss ein Spiel zusehen, während der Schiedsrichter eine Woche nicht zur Pfeife greifen darf.

Das gab die Liga in einem Statement bekannt. Der Vorfall ereignete sich Mitte des zweiten Viertels, als sich Livingston über einen ausgebliebenen Pfiff heftig beschwerte. In der Folge rasselten der Warriors-Guard und Kirkland mit den Köpfen zusammen. Livingston bekam dafür ein technisches Foul und wurde zudem ejected, weil Körperkontakt mit einem Referee erzeugt hatte.

Nach Untersuchungen der Liga bewegte sich jedoch Kirkland auf den Spieler zu und trug damit ebenfalls Verantwortung für den Vorfall. Deswegen darf die komplette Woche kein Spiel mehr leiten. Erst am Montag darf er wieder eingreifen.

Livingston saß seine Sperre bereits beim Sieg der Warriors bei den New Orleans Pelicans ab und darf beim nächsten Spiel der Dubs bei den Charlotte Hornets schon wieder mitwirken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung