Suche...

Porz: Rekord bedeutet nichts ohne Playoffs

Von SPOX
Mittwoch, 08.11.2017 | 08:23 Uhr
Kristaps Porzingis
Advertisement
NBA
Clippers @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Magic @ 76ers
NBA
Spurs @ Cavaliers
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Lakers @ Heat

Kristaps Porzingis elektrisiert derzeit die Fans der New York Knicks und hat nun sogar einen Franchise-Rekord für die meisten Punkte in den ersten zehn Spielen einer Saison aufgestellt. Der Lette hat jedoch andere Prioritäten.

Porzingis hat in den ersten zehn Spielen exakt 300 Punkte aufgelegt und damit den alten Rekord von Bernard King (298) aus der Saison 1984/85 übertroffen. Das sei eine "Ehre", sagte Porzingis nach dem Spiel, mehr aber auch nicht.

"Das Beste für uns wird sein, wenn wir in die Playoffs einziehen. Das hier bedeutet sonst nichts", sagte der Big Man nach seinen 28 Punkten im Sieg gegen Charlotte. "Wenn wir weiter Spiele gewinnen und ich weiter das tue, was ich tun muss, dann wird der echte Lohn erst noch kommen."

Mit 30 Punkten im Schnitt ist Porzingis momentan der zweitbeste Scorer der Liga, die Knicks stehen bei einer überraschend starken 6-4-Bilanz. Bei den New Yorker Fans ist die Euphorie demnach schon so groß, dass der 22-Jährige bei der New Yorker Bürgermeisterwahl am Dienstag Berichten zufolge einige Stimmen bekam, obwohl er sich natürlich nicht dafür angemeldet hatte.

"Das ist ziemlich lustig. Ich bin definitiv bereit für den Job", lachte Porzingis gegenüber ESPN. "Die Leute haben viel Fantasie."

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung