Suche...

NBA News: LeBron James und Enes Kanter liefern sich weiteren Schlagabtausch

Kanter ätzt erneut gegen "Queen" James

Von SPOX
Dienstag, 14.11.2017 | 09:05 Uhr
LeBron James, Enes Kanter
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder

Bereits im Vorfeld der Partie der New York Knicks gegen die Cleveland Cavaliers hatten sich Enes Kanter und LeBron James einen Schlagabtausch geliefert. Damit ging es auch am Spieltag weiter.

Am Wochenende hatte James behauptet, dass die Knicks im Draft Dennis Smith (Mavericks) hätten ziehen sollen, was vom Team und insbesondere Kanter als Kritik an deren Rookie Frank Ntilikina gewertet wurde. Kanter hatte James daher bereits am Sonntag attackiert.

Dieser sagte wiederum am Montag beim Shootaround seines Teams, dass er nichts gegen Ntilikina habe und seine Aussage ein Seitenhieb auf den früheren Knicks-Präsidenten Phil Jackson war, mit dem er schon länger auf Kriegsfuß steht. Über Kanter sagte er: "Er hat immer etwas zu sagen ... ich weiß nicht, was falsch mit ihm ist."

Beim Spiel selbst gerieten die beiden Streithähne ebenfalls aneinander, nachdem James sich nach einem Alley-Oop vor Ntilikina aufgeplustert hatte. Sowohl James als auch Kanter bekamen im Anschluss Technicals.

Kanter sagte dazu: "Du kannst dich ‚King' oder was auch immer nennen, aber so geht man nicht mit einem Rookie um. Wenn du jemanden anmachen willst, mach das bei Erwachsenen. Ich würde für meine Teammates sterben."

LeBron: Ein letzter Seitenhieb gegen Jax

Der Türke gestand ein, dass die Niederlage inklusive üppigem Comeback hart war, aber dass man sich zumindest gut verkauft habe. "Mir egal, wer du bist und ob du dich King, Queen oder Princess nennst. Wir werden kämpfen, niemand hier wird uns einfach überrumpeln. Wir werden besser werden", sagte Kanter.

Auf diesen Kommentar antwortete James wenig später: "Naja, ich bin der King, meine Frau ist die Queen und meine Tochter die Princess, also haben wir alles davon in der Familie." LeBron war mit 23 Punkten, 12 Assists und 9 Rebounds mal wieder Matchwinner seines Teams.

Ein Lob für die Knicks - und einen weiteren Seitenhieb auf Jackson - hatte James dann aber auch noch parat: "Sie spielen guten Basketball", sagte James. "Ich glaube, dass Jeff Hornacek endlich die Möglichkeit hat, seine Ideen einzubringen, seitdem der alte Typ entlassen wurde."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung