Suche...

Medien: Liga gestattet Boston Hayward-Ersatz

Von SPOX
Samstag, 28.10.2017 | 10:37 Uhr
Gordon Hayward erlitt beim Spiel gegen die Cavaliers eine schwere Verletzung

Im Zuge der schweren Verletzung von Gordon Hayward könnten die Boston Celtics noch einmal aktiv werden und einen neuen Spieler verpflichten. Medienberichten zufolge wurde ihnen dafür von der Liga eine besondere Ausnahme erlaubt.

Wie The Vertical schreibt, hat die Liga den Boston Celtics gestattet, eine sogenannte Disabled Player Exception einzusetzen. Eine solche tritt in Kraft, wenn ein Spieler aus dem Kader eine so schlimme Verletzung erleidet, dass er die restliche Saison verpasst.

Dies ist bei Hayward nach seinem Schienbeinbruch plus einem ausgerenktem Knöchel aller Wahrscheinlichkeit nach der Fall, weshalb die Player Exception greift.

Diese wäre 8,4 Millionen Dollar schwer und würde es Boston gestatten, zu diesem Jahresgehalt (nur eine Saison) einen Spieler unter Vertrag zu nehmen. Alternativ könnten sie auch einen Spieler aufnehmen, der sich in seinem letzten Vertragsjahr befindet und den genannten Betrag in diesem nicht übertrifft. Am 10. März würde die Exception ablaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung