Suche...

NBA News: Phoenix Suns sorgen für schnellste Trainerentlassung - Earl Watson gefeuert

Suns feuern Watson - Will Bledsoe weg?

Von SPOX
Montag, 23.10.2017 | 08:07 Uhr
Earl Watson wurde von den Phoenix Suns entlassen
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics

Die Phoenix Suns haben ihren Head Coach Earl Watson freigestellt. Interimsweise wird Assistenztrainer Jay Triano, der auch kanadischer Nationaltrainer ist, das Team betreuen. Das gab das Team in einem Statement bekannt.

Die Suns stellten damit einen Rekord für die schnellste Beurlaubung seit dem Zusammenschluss mit der ABA auf. In der Saison 1971/72 wurde Dolph Schayes von den Buffalo Braves nach nur einem Spiel entlassen. In der Post-Merger-Ära hielt Mike Brown diesen unrühmlichen Rekord, als die Cleveland Cavaliers den jetzigen Assistant Coach der Golden State Warriors nach fünf Spielen freistellten.

Neben Watson mussten nach Informationen von ESPN auch drei Assistenz-Trainer ihren Hut nehmen. "Ich danke den Suns und jedem anderen, der mich auf dieser Reise begleitet hat", erklärte Watson. "Das Leben ist manchmal nicht vorhersehbar." Die Suns verloren ihre ersten drei Spiele und kassierten dabei gegen Portland (76:124) und die Clippers (88:130) böse Klatschen.

Für Wirbel sorgte auch Point Guard Eric Bledsoe, der fast zeitgleich zu Watsons Entlassung folgendes twitterte: "Ich möchte nicht hier sein." Über Bledsoe gab es im Sommer zahlreiche Gerüchte und Phoenix soll den Guard auch vielen Teams angeboten haben, konnte aber keinen Deal einfädeln. Der 27-Jährige legte in den drei Spielen bislang 15,7 Punkte und 3 Assists auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung