Suche...

Melo: Von NYC "in den Rücken gestochen"

Von SPOX
Donnerstag, 19.10.2017 | 10:41 Uhr
Carmelo Anthony
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)

Carmelo Anthony eröffnet in der Nacht auf Freitag seine Saison mit den Oklahoma City Thunder - als Gegner ist sein Ex-Team, die New York Knicks, zu Gast (2 Uhr live auf DAZN). Im Vorfeld hat der zehnmalige All-Star über den Abschied gesprochen.

Anthony wurde im Sommer von den Knicks nach Oklahoma City getradet, nachdem es zuvor schon sehr lange Gerüchte gegeben hatte. Insbesondere das Verhältnis mit dem früheren Knicks-Präsidenten Phil Jackson war schon lange beschädigt.

Ohne seine No-Trade-Klausel wäre Anthony viel eher getradet worden, wie er nun bestätigte: "Mit Sicherheit. Wenn es diese Klausel nicht gegeben hätte, wäre ich Gott weiß wo gelandet, weil Phil mich einfach loswerden wollte." Jacksons Nachfolger Scott Perry respektiere er hingegen, da dieser sehr ehrlich mit ihm umgegangen sei, so Anthony.

"Ich hatte immer gedacht: Ich vertraue Phil, ich vertraue Phil", blickte der 33-Jährige am Mittwoch zurück. "Das hat sich nach einer Weile geändert. Ich habe alles getan, was ich konnte, und trotzdem wurde mir in den Rücken gestochen. Darauf vertraue ich nicht mehr."

Carmelo Anthony will das Kapitel New York beenden

Auf das Wiedersehen mit dem Ex-Team freue er sich daher: "Es ist ein wichtiges Spiel für mich, weil ich die Möglichkeit habe, dieses Kapitel zu beenden. Ich glaube, das ist bisher noch nicht geschehen. Ich glaube, das passiert erst, wenn ich morgen mit einem anderen Jersey den Court betrete."

Anthony spielte sechseinhalb Jahre in New York, nachdem er 2011 von den Nuggets in den Big Apple getradet wurde. Am 25. September wurde er für Enes Kanter, Doug McDermott und einen 2018er Zweitrundenpick nach Oklahoma City getradet.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung