Suche...
Diskutieren
2 /
© getty
Daniel Theis, einst für Braunschweig, Ulm und Bamberg in der BBL aktiv, ist der jüngste Deutsche "Export" in die NBA. Er ist wahrlich nicht der erste Spieler, der den Sprung von der BBL in die NBA geschafft hat - SPOX zeigt eine Auswahl
© getty
Aron Baynes spielte einst (2010/11) für Oldenburg. Doch nach Zwischenstationen in Griechenland und China...
© getty
...schaffte er es in die NBA (Spurs, Pistons) und ließ sich einen Bart wachsen
© getty
Malcolm Delaney wurde 2014 mit Bayern Meister, MVP und Finals MVP
© getty
Anschließend wechselte er noch nach Russland, ehe ihm 2016 die Hawks einen Vertrag gaben
© getty
Der Herr, der dort am Ring baumelt, heißt Marcin Gortat. Er spielte von 2003 bis 2007 in Köln, 2006 wurde er sogar Deutscher Meister
© getty
Doch nachdem der Pole bereits 2005 gedraftet wurde, wechselte er zwei Jahre später tatsächlich in die Association, wo er seit 2007 aktiv ist (Magic, Suns, Wizards)
© getty
Na, wer hätte ihn erkannt? Für Frankfurt am Ball ist Jon Leuer, der während des Lockouts 2011 für Frankfurt spielte
© getty
Als in der NBA wieder gespielt werden durfte, war er am Start. Mittlerweile hat er Spiele für die Bucks, Cavaliers, Grizzlies, Suns und Pistons auf dem Konto
© getty
Nach Theis der nächste Bamberger: Brian Roberts war von 2009 bis 2012 Leistungsträger bei Brose und holte dreimal das Double
© getty
Damit empfahl er sich für die NBA, in der er in fünf Jahren (Hornets/Pelicans, Trail Blazers) 314 Spiele machte
© getty
Er darf natürlich nicht fehlen: Dennis Schröder begann seine Senkrechtstarter-Karriere in Braunschweig, wo er von 2010 bis 2013 in der BBL das Zepter schwang
© getty
Der Rest ist bekannt: 2013 wurde er an 17. Stelle von den Hawks gedraftet und entwickelte sich dort zum Starter
© getty
Anthony Tolliver ging 2008 für die Eisbären Bremerhaven auf Korbjagd
© getty
Anschließend war er für neun weitere Teams aktiv - unter anderem in der NBA für die Spurs, Kings und Timberwolves
© getty
Schon wieder ein Bamberger: P.J. Tucker spielte eine Saison (2011/12) für Brose
© getty
Anschließend schaffte er es in die NBA, wo er durchaus produktive Jahre für die Suns und Raptors hatte. Ab der kommenden Saison spielt er für die Rockets
© getty
Das nächste deutsche Beispiel: Paul Zipser entwickelte sich zum Leistungsträger bei den Bayern
© getty
Im Draft 2016 sicherten sich die Bulls an 48. Stelle seine Dienste - und mittlerweile ist er fester Bestandteil der Rotation
Diashows

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com