Suche...
NBA

Curry über Vergleiche zu Kobe und MJ

Von SPOX
Stephen Curry

Stephen Curry von den Golden State Warriors hat über Vergleiche seiner Person mit Kobe Bryant und Michael Jordan gesprochen. Er will allerdings sein eigenes Ding machen.

Curry sprach mit Complex über die Heroisierung von Spielern und ob er sich mit Kobe Bryant oder Michael Jordan vergleichen würde. Dem sei nicht so, denn: "Dies ist meine Zeit, um ins Scheinwerferlicht zu treten und alles aus meinem Spiel herauszuholen. Es geht für mich auch darum, abseits des Courts jemand zu sein, der die Kinder inspiriert und ein Vorbild für sie ist."

Besonders bei der jüngeren Generation könnte ihm das gelingen: "Viele der Kinder, die in der heutigen Zeit mit Basketball aufwachsen, haben Jordan nie spielen sehen. Die ganz Jungen können sich vielleicht nicht mal daran erinnern, wie Kobe auf dem Feld war", erklärte Curry. Deshalb sei es nun für ihn Zeit, eine eigenen Generation zu prägen.

Curry hat mit Jordan gemeinsam, dass er jeweils zwei NBA-Titel und MVP-Trophäen gewonnen hat. Dies gelang insgesamt nur neun Spielern. Kobe gehört nicht dazu, da er nur eine MVP-Trophäe sein eigen nennt. Von den aktuell aktiven Spielern gehört LeBron James noch zu der exklusiven Auswahl.

Dass er von vielen Fans bewundert wird, hänge Curry zufolge mit seiner Spielweise zusammen. "Ich bin kein High-Flyer, der durch die Luft fliegt. Meine Stärke ist das Shooting - und ich denke, dass es jeder Durchschnittsspieler liebt, zu werfen. Auch von ganz weit draußen. Und genau das mache ich auch. Und dabei spiele ich immer mit einem Lächeln um zu zeigen, wie sehr ich das Spiel liebe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung