Suche...

NBA-News: Kehren die Seattle SuperSonics zurück?

Seattle: NBA-Arena bis 2020?

Von SPOX
Mittwoch, 13.09.2017 | 08:23 Uhr
Die Seattle Super Sonics haben immer noch eine Fanbase
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs

Die Gerüchte, dass Seattle wieder eine NBA-Franchise bekommt, reißen nicht ab. Nun gibt es neuen Stoff: Medienberichten zufolge besteht eine Einigung mit der Stadt, nach der bis 2020 eine NBA-Arena realisiert werden könnte.

Dies berichten verschiedene Medien, darunter Yahoo Sports und ESPN. Demnach besteht eine formelle Einigung zwischen der Stadt Seattle und einer Investorengruppe, dass die KeyArena - in der die Seattle SuperSonics bis zum Umzug nach Oklahoma City im Jahre 2008 spielten - für eine Summe von 600 Millionen Dollar renoviert und "NBA-ready" gemacht werden solle.

Die Investorengruppe, die hinter dem Plan steckt, wird von Tim Leiweke angeführt, der als CEO von Anschulz Entertainment und Maple Leaf Sports einst schon das Air Canada Centre in Toronto und das Staples Center in Los Angeles betrieben hatte. Nun will er also auch die Arena in Seattle wieder flott bekommen.

Sollte dies gelingen, wäre die "neue" KeyArena nicht nur das zu Hause einer potentiell neuen NBA-Franchise, sondern auch das eines NHL-Teams. Zudem stünde die Multifunktionshalle für diverse andere Events zur Verfügung.

Leiweke selbst bestätigte die Einigung gegenüber TSN. Allerdings gibt es trotzdem keine Anzeichen, dass es in naher Zukunft wieder eine NBA-Franchise in Seattle geben wird. NBA-Sprecher Mike Bass erklärte in einem Statement gegenüber KING5, dass die "NBA nicht in den Prozess des Arena-Baus in Seattle integriert" sei und dass es derzeit keine konkreten Pläne der Liga gebe, nach Seattle zu expandieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung