NBA-News: Liga plant neue Regulationen gegen Tanking und Rest

Medien: Reform von Lottery und DNP-Rest?

Von SPOX
Samstag, 16.09.2017 | 08:49 Uhr
Adam Silver
Advertisement
NCAA Division I FBS
Live
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Das NBA Competition Committee hat der Liga Vorschläge präsentiert, um die Draft-Lottery zu reformieren und Richtlinien für das Ausruhen gesunder Spieler einzuführen, wie ESPN berichtet. Diese liegen nun dem Board of Governors für die finale Zustimmung vor.

NBA-Commissioner Adam Silver hatte vor einer Weile erklärt, gegen Tanking und das Ausruhen gesunder Spieler bei im landesweiten Fernsehen übertragenen Spielen vorgehen zu wollen. Diesem Wunsch wollte das Competition Committee, das aus mehreren GMs und Coaches besteht, mit diesen Vorschlägen nun gerecht werden.

So sollen beispielsweise die Wahrscheinlichkeiten in der Draft Lottery angepasst werden, um Teams nicht mehr so einen starken Anreiz zu geben, eine möglichst schlechte Bilanz hinzulegen (= Tanken). Bisher hatte das Team mit der schlechtesten Bilanz eine 25-prozentige Chance auf den No.1-Pick, durch die Reform wären es für die "Top 3" jeweils 14 Prozent.

Zudem wäre es von nun an möglich, mit der schlechtesten Bilanz lediglich den 5. Pick zu erhalten. Das neue System würde ab dem 2019er Draft gelten, heißt es in dem Bericht. Am 28. September wird abgestimmt, der Plan bräuchte eine Zweidrittelmehrheit, um in Kraft zu treten.

Das Ausruhen von gesunden Spielern soll von nun an wenn überhaupt bei Heimspielen genehmigt werden, nicht aber bei im landesweiten Fernsehen gezeigten Spielen, heißt es weiter. Silver würde durch die Reform die Autorität erhalten, Teams mit Geldstrafen zu belegen, die gegen diese Regeln verstoßen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung