Suche...
NBA

Kyrie-Trade? "Ganz und gar nicht überrascht"

Von SPOX
DeMar DeRozan, Kyrie Irving

Während die Toronto Raptors in der Offseason kaum etwas verändert haben, hat sich in der NBA ansonsten sehr viel getan. All-Star DeMar DeRozan sprach mit DAZN über den Vorteil der Kanadier und den Trade von Kyrie Irving.

Nachdem die Raptors in der vergangenen Saison in den Conference Semifinals an Cleveland scheiterten, war über einen Neuaufbau spekuliert worden, stattdessen wurden die auslaufenden Verträge der Leistungsträger Kyle Lowry und Serge Ibaka verlängert. Der Kern blieb also weitestgehend zusammen, auch wenn Patrick Patterson, Cory Joseph und DeMarre Carroll das Team verließen.

Das könne ein Vorteil sein, so DeRozan: "In Sachen Team-Chemie sind wir einigen Teams mit Sicherheit etwas voraus", sagte der All-Star. "Wir haben ein Team, das weiß, was zum Siegen nötig ist. Wir müssen jetzt allerdings die richtigen Lehren aus unseren Fehlern am Ende der letzten Saison ziehen und diese Wut ein bisschen mitnehmen, um für die Saison bereit zu sein."

DeRozan: "Vielleicht kommt Kobe morgen zurück"

Der Stachel nach dem Sweep gegen die Cavaliers sitzt dabei durchaus tief: "Man musste das ein bisschen sacken lassen, es sollte auch wehtun, damit die Motivation für die nächste Saison nur noch größer wird. Erst danach haben wir untereinander wirklich darüber gesprochen, was wir tun müssen, um diese Enttäuschung im nächsten Jahr nicht wieder zu erleben", erklärte DeRozan.

Angesprochen auf den Trade von Kyrie Irving, der im Tausch für Isaiah Thomas, Jae Crowder, Ante Zizic und einen Erstrundenpick von Cleveland nach Boston geschickt wurde, sagte DeRozan, dass er davon "ganz und gar nicht überrascht" gewesen sei. "Ich wusste es nicht direkt, aber so ist die Liga heute einfach. Es kann jeden Tag etwas völlig Unvorhergesehenes passieren. Wer weiß: Vielleicht kommt Kobe morgen aus dem Ruhestand zurück", grinste DeRozan.

Die Raptors schlossen die vergangene Saison mit einer 51-31-Bilanz ab. DeRozan legte mit 27,3 Punkten, 5,2 Rebounds und 3,9 Assists im Schnitt seine bisher beste Saison hin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung