Suche...

"Erwarte, dass Spieler bei Hymne stehen"

Von SPOX
Freitag, 29.09.2017 | 08:16 Uhr
Adam Silver hat sich zu möglichen Hymnenprotesten geäußert
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

In der NFL gab es zahlreiche Spieler, die aus Protest während der Hymne nicht aufstanden. Nun beginnt am 1. Oktober in der NBA die Preseason und es scheint nicht ausgeschlossen, dass es auch Proteste geben wird. Commissioner Adam Silver adressierte nun dieses Thema, konnte aber noch nicht sagen, wie die Liga damit umgehen wird.

Anders als in der NFL gibt es in der NBA die Regel, dass die Spieler "in einer würdigen Stellung" während der Nationalhymne an den Foullinien stehen müssen. Silver wurde darum gefragt, was geschehen würde, wenn Spieler dies nicht tun würden.

"Wir haben eine Regel, die besagt, dass unsere Spieler während der Hymne stehen müssen", berief sich der Commissioner auf das Regelwerk. "Diese Regel gibt es seitdem ich in der Liga bin und ich erwarte, dass die Spieler weiter während der Hymne stehen werden."

Für Silver gibt es andere Möglichkeiten, den Unmut über Entwicklungen im Land auszudrücken. "Ich hoffe, dass die Spieler die Hymne weiter als einen Moment der Einigkeit nutzen. Im vergangenen Jahr verschränkten viele Spieler die Arme während der Hymne. Ich finde, dass dies respektvoll war. Es ist ein sehr komplexes Thema, bei dem Nuancen entscheiden."

Außerdem betonte der Commissioner noch einmal ein wichtiges Prinzip der Vereinigten Staaten, die Meinungsfreiheit, um seine Rede mit folgenden Worten abzuschließen: "Alles was ich sagen ist, dass wenn es Proteste geben wird, werden wir sehen, wie wir damit umgehen werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung