Suche...

PG-13 zu den Lakers? "Wir werden sehen"

Von SPOX
Samstag, 26.08.2017 | 10:45 Uhr
Paul George kam im Sommer per Trade zu den Oklahoma City Thunder
© getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Bucks (Spiel 4)
NBA
Warriors @ Spurs (Spiel 4)
NBA
Thunder @ Jazz (Spiel 4)

Paul George äußerte sich am Rande des Wiegens vor dem Kampf zwischen Floyd Maywather und Conor McGregor zu seiner Zukunft. Der Forward, der im Sommer für Victor Oladipo und Domantas Sabonis von den Indiana Pacers zu den Oklahoma City Thunder getradet wurde, wird weiterhin mit den Los Angeles Lakers in Verbindung gebracht.

"Wir werden sehen", sagte George auf die Frage nach einer möglichen Zukunft im Trikot der Lakers. Zunächst will sich der 27-Jährige auf die kommende Saison in OKC konzentrieren: "Ich bin ein Thunder und es ist mein Job, hier mein Bestes zu geben."

PG-13 wird im Sommer 2018 Free Agent und hatte den Abschied von den Pacers mit der Ankündigung forciert, dort auf keinen Fall verlängern zu wollen. Dennoch blickt er positiv auf seine Zeit dort zurück: "Ich liebe Indiana", so George: "Dort bin ich erwachsen geworden, ein Mann geworden. Dort habe ich viele Hindernisse überwunden und die Pacers haben mich immer unterstützt."

Neben George könnte auch Oklahoma Citys Superstar Russell Westbrook in einem Jahr Free Agent werden, für die folgende Saison besitzt er eine Spieler-Option. Ihm liegt ein neues Vertragsangebot vor, das er allerdings noch nicht angenommen hat.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung