Suche...
NBA

Medien: Cavs wollen Tatum oder Brown

Von SPOX
Jaylen Brown und Kyrie Irving sind in der kommenden Saison - nach aktuellem Stand - Kollegen

Der Trade von Kyrie Irving zu den Celtics schlägt weiter hohe Wellen. Die Cavs wollen wegen des Gesundheitszustands von Isaiah Thomas nachverhandeln und könnten einen hohen Preis von Boston fordern.

Wie Adrian Wojnarowski in einer ESPN-Show sagte, werden die Cavs versuchen, Jaylen Brown oder Jayson Tatum von den Celtics zu bekommen. Offenbar wollte Cleveland einen der beiden ohnehin im ursprünglichen Paket erhalten, was ihnen jedoch nicht gelang. Stattdessen erhielten sie neben Superstar Isaiah Thomas noch Jae Crowder, Ante Zizic und den 2018er Erstrundenpick der Brooklyn Nets.

Dass die Celtics Tatum oder Brown abgeben, gilt aber als sehr unwahrscheinlich. Das bestätigt auch Wojnarowski. Stattdessen heißt es, dass das Front Office um Danny Ainge bei einer harten Linie bleibt und überhaupt nicht nachverhandelt. Dann bestünde aber die Gefahr, dass die Cavs den Trade komplett kippen.

Grund für das Chaos ist der Gesundheitszustand von Isaiah Thomas. Dieser hatte sich in den Playoffs an der Hüfte verletzt. Beim Medizincheck kamen dann offenbar nicht zufriedenstellende Ergebnisse für die Cavs heraus. Es wird spekuliert, dass IT4 operiert werden muss, wodurch er große Teile der kommenden Saison verpassen würde.

Beide Teams haben bis Mittwoch Zeit, den Trade final einzutüten. Allerdings besteht die Möglichkeit, die Deadline aufzuschieben, wenn beide Parteien damit einverstanden sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung