NBA-News: Knicks und Rockets verhandeln wieder über Carmelo Anthony

ESPN: Rockets nehmen Melo-Talks wieder auf

Von SPOX
Freitag, 11.08.2017 | 08:56 Uhr
Carmelo Anthony
Advertisement
MLB
Live
Rays @ Blue Jays
MLB
Live
Reds @ Cubs
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Houston Rockets und die New York Knicks haben ihre Verhandlungen über einen Trade von Carmelo Anthony wieder aufgenommen, wie ESPN berichtet.

Die Rockets sind dabei erneut auf der Suche nach einem dritten Team, um einen Trade zu ermöglichen. Anthony soll weiterhin dabei bleiben, dass er seine No-Trade Klausel nur für die Rockets waiven würde. Ein anderes Team hat demnach weiterhin keine Chance auf den zehnmaligen All-Star.

Einen direkten Weg zum Trade gibt es bisher aber nicht. Es stellt sich weiter als problematisch heraus, den Vertrag von Ryan Anderson (noch 3 Jahre und 60 Millionen Dollar) loszuwerden, da die Knicks kein Interesse am Scharfschützen haben. Auch andere Teams reißen sich nicht unbedingt um die Dienste Andersons.

Die beiden Teams hatten nach der Entlassung von Phil Jackson schon einmal großen Fortschritt gemacht, dies hat sich aber mit der Ankunft vom neuen Knicks-GM Scott Perry geändert, der ein sehr spezifisches Paket für Anthony haben will. Sollte kein Deal zustande kommen, wären die New Yorker demnach auch weiterhin bereit, das Training Camp mit dem unzufriedenen Star zu eröffnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung