Suche...

Jefferson: D-Will war unzufrieden in Cleveland

Von SPOX
Mittwoch, 16.08.2017 | 08:51 Uhr
Deron Williams
Advertisement
NBA
Celtics @ Bucks (Spiel 6)

Während der abgelaufenen Saison verpflichteten die Cleveland Cavaliers Deron Williams, nachdem dieser bei den Dallas Mavericks aus seinem Vertrag herausgekauft wurde. Seine Zeit bei den Cavs verlief dann allerdings ziemlich unglücklich.

Williams hatte zwar einige ordentliche Spiele bei den Cavs und legte im Schnitt 7,5 Punkte und 3,6 Assists auf, in den Finals gegen Golden State jedoch verlor er völlig den Faden, traf 13 Prozent aus dem Feld und kam auf 1 Punkt und 1,2 Assists ins 12,2 Minuten pro Spiel.

In seinem eigenen Podcast "Road Trippin'" sprach Richard Jefferson nun scherzhaft über D-Will und deutete an, dass dieser in Cleveland nicht besonders glücklich war: "Wenn man Deron zum Thema Golf fragt, fangen seine Augen an zu glänzen. Wenn man ihn zum Thema MMA fragt, fangen seine Augen an zu glänzen. Als man ihn zum Thema fragte, für Cleveland von der Bank zu kommen, fingen seine Augen nicht an zu glänzen", sagte Jefferson.

Podcast-Host Chris Geeter schloss mit der Frage an, wie die Warriors reagierten, wenn sie sahen, dass Williams von der Bank kam: "Ihre Augen fingen an zu glänzen", lachte Jefferson.

Williams hat bisher noch kein neues Team, sein Vertrag in Cleveland lief zum Saisonende aus. Für die Rolle des Backup-Guards hinter Kyrie Irving verpflichtete das Team im Sommer Derrick Rose. Die Zukunft von Irving ist allerdings bekanntlich auch noch nicht geklärt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung