Suche...
NBA

Ainge: "Wissen, dass wir heftigen Preis zahlen"

Von SPOX

Nachdem die Boston Celtics am Dienstag den Trade für Kyrie Irving mit den Cleveland Cavaliers finalisiert hatten, sprach Teampräsident Danny Ainge in einem Conference Call über den Deal und seinen Neuzugang. SPOX hat die wichtigsten Zitate gesammelt.

Danny Ainge über...

... den Trade: "Ich denke, dass man extrem selten die Möglichkeit bekommt, für einen 25-jährigen Spieler zu traden, der schon so viel erreicht hat und so eine offensive Waffe ist. Wir wissen, dass wir einen heftigen Preis für ihn zahlen. Wir haben die Jungs geliebt, die wir hatten, und wir hätten sie alle lieber behalten, aber wir freuen uns sehr darüber, Kyrie zu haben."

... Irvings Zukunft bei den Celtics: "Wir denken, dass wir unsere Hausaufgaben erledigt haben. Wir wissen, wer Kyrie ist und wir haben eine gute Idee, was aus ihm noch werden kann. Wir glauben, dass er seinen besten Basketball noch vor sich hat. Aber Sie können sich sicher sein, dass wir mit vielen Leuten geredet und unsere Hausaufgaben gemacht haben."

... den Pick, der abgegeben wurde: "Wir schätzen den Wert des Picks immer noch hoch ein, daran wird sich auch nichts ändern. Aber wir haben den Wert von Kyrie einfach höher eingeschätzt. Wir haben einen Spieler bekommen, der sich bereits als sichere Sache erwiesen hat. Wir wissen, wie unvorhersehbar der Draft sein kann. Jetzt haben wir einen 25-jährigen All-Star, einen Olympioniken, einen Champion, einen Elite-Scorer, und das ist sehr selten. Für so ein Kaliber zahlt man einen hohen Preis."

... den Abschied von Isaiah Thomas: "Ich werde verständlicherweise nicht sagen, wie unser privates Gespräch verlaufen ist. Aber Sie können sich ja vorstellen, dass dieses Gespräch sowohl für mich als auch für ihn nicht leicht war. Es ist uns bei ihm und bei Jae Crowder sehr schwer gefallen. Isaiah hatte eine unglaubliche Saison für uns und hat uns alle unterhalten, die ganze Stadt, und alle haben sich in ihn verliebt. Er ist so ein Underdog, wegen seiner Größe, seinem Herzen und dem Kampfgeist, mit dem er spielt. Es war wirklich extrem schwer, diese Entscheidung zu treffen."

... seine Bewertung der Offseason: "Warum reden wir nicht lieber darüber, wenn der Sommer vorbei ist? Lasst uns abwarten und sehen, was noch passiert."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung