Suche...

Diese Franchises warten vergeblich auf eine Championship

 
Brooklyn Nets: Kevin Garnett (und Paul Pierce) sollten Brooklyn einen Titel bringen, es kam bekanntlich anders. Immerhin: In der ABA gewann das Team als New York Nets zwei Titel mit Dr. J
© getty
Brooklyn Nets: Kevin Garnett (und Paul Pierce) sollten Brooklyn einen Titel bringen, es kam bekanntlich anders. Immerhin: In der ABA gewann das Team als New York Nets zwei Titel mit Dr. J
Charlotte Hornets: Sein "Sieger-Gen" konnte Besitzer Michael Jordan seiner Franchise nicht übertragen. Mehr als die Conference Semis hat Charlotte noch nie erreicht
© getty
Charlotte Hornets: Sein "Sieger-Gen" konnte Besitzer Michael Jordan seiner Franchise nicht übertragen. Mehr als die Conference Semis hat Charlotte noch nie erreicht
L.A. Clippers: Der "Fluch des heiligen Büffels" - die Clippers kamen auch mit Blake Griffin, DeAndre Jordan und Chris Paul nie über die Semis hinaus
© getty
L.A. Clippers: Der "Fluch des heiligen Büffels" - die Clippers kamen auch mit Blake Griffin, DeAndre Jordan und Chris Paul nie über die Semis hinaus
Denver Nuggets: In der ABA wurden einmal die Finals erreicht, in der NBA waren die Western Conference Finals für Denver das Maximum - in Carmelo Anthonys wohl bester Saison
© getty
Denver Nuggets: In der ABA wurden einmal die Finals erreicht, in der NBA waren die Western Conference Finals für Denver das Maximum - in Carmelo Anthonys wohl bester Saison
Indiana Pacers: Mit drei Meisterschaften waren die Pacers das erfolgreichste ABA-Team, in der NBA reichte es bisher nur im Jahr 2000 für die Finals
© getty
Indiana Pacers: Mit drei Meisterschaften waren die Pacers das erfolgreichste ABA-Team, in der NBA reichte es bisher nur im Jahr 2000 für die Finals
Memphis Grizzlies: In sechs Jahren Vancouver reichte es nie für die Playoffs, in Memphis schafften es Marc Gasol und Co. 2013 immerhin in die Conference Finals
© getty
Memphis Grizzlies: In sechs Jahren Vancouver reichte es nie für die Playoffs, in Memphis schafften es Marc Gasol und Co. 2013 immerhin in die Conference Finals
Minnesota Timberwolves: 2004 schafften es die Wolves erstmals in die Conference Finals - seitdem wurden nicht einmal mehr die Playoffs erreicht. Yikes!
© getty
Minnesota Timberwolves: 2004 schafften es die Wolves erstmals in die Conference Finals - seitdem wurden nicht einmal mehr die Playoffs erreicht. Yikes!
New Orleans Pelicans: Anthony Davis soll die Pels eines Tages zum ersten Titel führen. Bisher war die zweite Playoff-Runde seit der Gründung 2002 das Höchste der Gefühle
© getty
New Orleans Pelicans: Anthony Davis soll die Pels eines Tages zum ersten Titel führen. Bisher war die zweite Playoff-Runde seit der Gründung 2002 das Höchste der Gefühle
OKC Thunder: Offiziell "gehört" den Thunder der Titel der Seattle SuperSonics aus dem Jahr 1979 - aber in Oklahoma City reichte es bisher nur 2012 für die Finals
© getty
OKC Thunder: Offiziell "gehört" den Thunder der Titel der Seattle SuperSonics aus dem Jahr 1979 - aber in Oklahoma City reichte es bisher nur 2012 für die Finals
Orlando Magic: 1995 führte Shaquille O'Neal die Magic in die Finals, 2009 machte es Dwight Howard nach. Beide schafften es allerdings nicht zum Titel
© getty
Orlando Magic: 1995 führte Shaquille O'Neal die Magic in die Finals, 2009 machte es Dwight Howard nach. Beide schafften es allerdings nicht zum Titel
Phoenix Suns: Seit der Gründung 1968 erreichten die Suns zweimal die Finals (1976 und 1993) und verloren. In der Steve-Nash-Ära gelangte man dreimal in die Conference Finals
© getty
Phoenix Suns: Seit der Gründung 1968 erreichten die Suns zweimal die Finals (1976 und 1993) und verloren. In der Steve-Nash-Ära gelangte man dreimal in die Conference Finals
Toronto Raptors: Die 1995 gegründeten Kanadier erreichten 2016 die Conference Finals - so weit hatte Vince Carter sie nie gebracht
© getty
Toronto Raptors: Die 1995 gegründeten Kanadier erreichten 2016 die Conference Finals - so weit hatte Vince Carter sie nie gebracht
Utah Jazz: John Stockton und Karl Malone waren eins der besten NBA-Duos aller Zeiten, 1997 und 1998 verloren sie aber in den Finals gegen MJ
© getty
Utah Jazz: John Stockton und Karl Malone waren eins der besten NBA-Duos aller Zeiten, 1997 und 1998 verloren sie aber in den Finals gegen MJ
1 / 1
Werbung
Werbung