Suche...

Washington Wizards matchen Offer Sheet von Otto Porter

106 Millionen! Wizards matchen Porter

Von SPOX
Sonntag, 09.07.2017 | 10:54 Uhr
Otto Porter wird von Washington gut entlohnt
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Wie erwartet sind die Washington Wizards mit dem Offer Sheet der Brooklyn Nets für Otto Porter mitgegangen. Damit bleibt der Flügelspieler die nächsten vier Jahre in der Hauptstadt.

106 Millionen Dollar kassiert Porter bis 2021, kommende Saison sind es 24,7 Millionen. Im vierten Jahr, in dem Porter 28,4 Millionen einstreichen wird, besitzt er eine Spieler-Option.

Mit diesem Vertrag wird Porter zum Top-Verdiener in Washington und bekommt mehr Gehalt als John Wall und Bradley Beal. Zum ersten Mal in der Geschichte der Franchise kommen die Wizards damit über die Luxussteuer-Grenze.

In 80 Spielen als Starter legte Porter in seinem bisher besten Jahr 13,4 Punkte und 6,4 Rebounds auf.

Für die Nets ist es der nächste Rückschlag in einer Serie von nicht erfolgreichen Offer Sheets. Nach Allen Crabbe, Tyler Johnson und Donatas Motiejunas im vergangenen Sommer ist Porter die Nummer vier. Brooklyn hat also weiterhin 28,3 Millionen Dollar an Cap Space.

Allerdings können sie den nun freiwerdenden finanziellen Spielraum erst wieder nutzen, wenn die Ergebnisse des Medizinchecks in den nächsten Tagen vorliegen und der Deal damit offiziell wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung