Suche...

Blazers traden Crabbe nach Brooklyn

Von SPOX
Mittwoch, 26.07.2017 | 07:57 Uhr
Allen Crabbe
Advertisement
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NBA
Bulls @ Wizards

Erst vor einem Jahr hatten die Brooklyn Nets Allen Crabbe ein Offer Sheet in Höhe von 75 Millionen Dollar über vier Jahre angeboten, die Portland Trail Blazers zogen allerdings mit und behielten den Flügelspieler. Nun geben sie ihn doch an Brooklyn ab.

Wie die Franchises bereits öffentlich gemacht haben, schicken die Blazers Crabbe zu den Nets und erhalten dafür Andrew Nicholson. Im Zuge des Moves soll Crabbe laut Adrian Wojnarowski (ESPN) auf seinen Trade-Kicker in Höhe von 5,6 Millionen Dollar verzichtet haben.

Weiter berichtet Woj, dass Portland Nicholson entlassen und seinen Vertrag mittels der Stretch Provision aus den Büchern streichen wird. So können die verbleibenden 19 Millionen Dollar (über drei Jahre) auf sieben Jahre gestreckt werden, was den Blazers unmittelbar hilft, um ihre Payroll zu senken.

Portland spart durch den Move 16,5 Millionen Dollar und liegt nun nur noch 3 Millionen Dollar über der Luxussteuer-Grenze. Zudem erhalten sie eine Trade-Exception in Höhe von 12,9 Millionen Dollar.

Nachdem die Blazers das Offer Sheet von Crabbe 2016 gematch hatten, durfte er genau 365 Tage lang nicht zu ihnen getradet werden. Mit Ablauf dieser Frist ist der Deal nun in trockenen Tüchern.

In 79 Spielen in der vergangenen Saison kam Crabbe auf 10,7 Punkte, 2,9 Rebounds, 46,8 Prozent aus dem Feld und 44,4 Prozent von Downtown.

Ob dieser Deal nur ein Vorspiel ist, um an einem möglichen Drei-Team-Trade mit den New York Knicks und den Houston Rockets partizipieren zu können, wird in den US-Medien bereits fleißig diskutiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung