Suche...

Porter bekommt Max-Deal von Brooklyn

Von SPOX
Mittwoch, 05.07.2017 | 11:10 Uhr
Otto Porter
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
MLB
Live
Rangers @ Twins
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Phillies @ Nationals
MLB
Angels @ Royals
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
NBA
NBA Awards 2018
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Twins @ Brewers
MLB
Cardinals @ Diamondbacks
MLB
Pirates @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Nationals
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Mets @ Blue Jays
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Tigers @ Cubs
MLB
Angels @ Mariners
MLB
White Sox @ Reds
MLB
Orioles @ Twins
MLB
White Sox @ Astros
MLB
Padres @ Diamondbacks
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Yankees @ Blue Jays

Die Brooklyn Nets haben sich mit Otto Porter auf einen Maximalvertrag geeinigt, wie The Vertical berichtet. Die Washington Wizards können mit dem Angebot allerdings mitziehen.

Porter, der nach seiner vierten Saison als Restricted Free Agent in die Offseason ging, würde in Brooklyn über vier Jahre 106 Millionen Dollar verdienen. Auch die Kings und die Jazz, die am Dienstag ihren eigenen Small Forward Gordon Hayward an Boston verloren, hatten an dem 24-Jährigen Interesse gezeigt.

Die Wizards haben in der Vergangenheit aber relativ deutlich gesagt, dass sie bei jedem Angebot für Porter mitziehen werden, Porter dürfte also mit großer Wahrscheinlichkeit trotzdem in Washington bleiben.

Dort ist er in den vergangenen Jahren zu einer guten dritten Option neben dem Star-Backcourt John Wall und Bradley Beal geworden. Vergangene Saison legte Porter 13,4 Punkte, 6,4 Rebounds und 43,4 Prozent von der Dreierlinie auf - allesamt Karrierebestwerte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung