NBA: Jamal Crawford denkt noch nicht an Karriereende

Ring-Chasing? "Darum geht es mir nicht"

Von SPOX
Montag, 17.07.2017 | 10:33 Uhr
Jamal Crawford
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Mit 37 Jahren gehört Jamal Crawford zu den ältesten NBA-Spielern, ein Ende ist für den Guard aber noch nicht in Sicht. Crawford sprach mit dem Star Tribune über seine Pläne und die Gründe, warum er sich für die Minnesota Timberwolves entschieden hat.

Crawford hat mittlerweile 17 NBA-Saisons absolviert, seine Motivation hat er jedoch nicht verloren - und auch nicht seine Fitness. "Ich fühle mich wie ein 27-Jähriger", sagte Crawford. "Ich fühle mich körperlich wirklich großartig. Ich achte auf mich, gerate nie wirklich außer Form. Ich glaube, ich kann ohne Zweifel noch vier oder fünf Jahre auf diesem Level spielen. Ich fühle mich verjüngt."

Crawford hatte vor kurzem nach fünf Jahren die Los Angeles Clippers verlassen und sich den jungen Timberwolves angeschlossen, obwohl er auch Angebote von den Cavaliers und Warriors vorliegen hatte. In Minnesota hat er für zwei Jahre und 8,8 Millionen Dollar unterschrieben, wobei er in Jahr zwei über eine Spieleroption verfügt.

"Sie haben mir von Anfang an gezeigt, dass sie es ernst meinen und dass sie mich haben wollen", erklärte Crawford seinen Grund für den Wechsel nach Minnesota. "Ich denke, dass ich hier gut reinpasse. Ich könnte zu diesem Zeitpunkt meiner Karriere natürlich ein Ring-Chaser sein, aber darum geht es mir nicht. Ich will mit auf die Reise und mit den Jungs die ganzen Schlachten erleben."

"Die Cavs haben es erlebt. Sie waren in den Finals, sie haben schon gewonnen. Die Warriors auch. Wenn ich dort unterschreibe und wir einen Titel gewinnen, was kommt dann als Nächstes?", führte Crawford aus. "Manchmal ist es zufriedenstellender, einem Team von Punkt A zu Punkt B zu verhelfen. Es ist aufregend, weil niemand wirklich weiß, was wir erreichen können."

Crawford kam in der vergangenen Saison auf 12,3 Punkte und 2,6 Assists im Schnitt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung