Trade von Carmelo Anthony zieht sich bin

Knicks wollen Melo umstimmen

Von SPOX
Sonntag, 16.07.2017 | 11:46 Uhr
Carmelo Anthony blickt in eine ungewisse Zukunft
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Verhandlungen um einen Trade von Carmelo Anthony von den New York Knicks zu den Houston Rockets liegen derzeit auf Eis. Wie ESPN berichtet, hofft der neue General Manager Scott Perry auf ein Treffen mit dem ehemaligen Star.

Demnach sollen die Verantwortlichen der Knicks denken, Melo noch umstimmen und zu einem Verbleib in New York bewegen zu können - nach den ganzen Ereignissen im Big Apple vermutlich ein schwieriges Unterfangen.

Vor einigen Tagen hatten die Knicks die Trade-Gespräche mit den Rockets und mindestens zwei weiteren Teams vorerst abgebrochen.

Laut Adrian Wojnarowski haben sich nun auch die Portland Trail Blazers in das Werben um Anthony eingeschaltet und würden den Offensiv-Spieler gern verpflichten.

Anthony hält noch immer seine No-Trade-Klausel, die er bereit wäre, bei einem Wechsel zu den Cleveland Cavsliers oder Rockets aufzugeben. Sein Vertrag läuft noch zwei Jahre, in denen er 54 Millionen Dollar verdient.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung