Suche...

L.A. Clippers: Milos Teodosic könnte kommen

Woj: L.A. Clippers sichern sich Teodosic

Von SPOX
Donnerstag, 06.07.2017 | 23:32 Uhr
Milos Teodosic könnte geht wohl zu den L.A. Clippers
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Milos Teodosic galt lange als der beste Point Guard außerhalb der NBA. Das dürfte sich jetzt ändern. Wie Adrian Wojnarowski von ESPN bekannt gab, haben die L.A. Clippers sich die Dienste des Serben gesichert.

Obwohl weder Spieler noch Verein bisher dazu Stellung nahmen, explodierte das Twitterverse. Bill Oram, Journalist bei der in L.A. ansässigen SoCalNewsGroup, bestätigte aufgrund eigener Quellen die Woj-Bomb und legte noch einen drauf: Teodosic käme explizit als Starting Point Guard.

Die Chance auf viel Spielzeit und das Gehalt gaben wohl letztendlich den Ausschlag pro Clippers. Laut Timberwolves-Experte Darren Wolfson hatte auch Minnesota Interesse an dem Guard. Man konnte allerdings nur eine Room Exception anbieten.

Teodosics potentieller neuer Mitspieler Patrick Beverley ist aufjedenfall glücklich: Woj zitiert den Ex-Rocket: Teodosic "könnte der beste Passer der NBA sein." Eurohoops liefert die Statistik, um die Behauptung zu untermauern: 173 Assists verzeichnete Milos Teodosic in der 16/17er EuroLeague-Season für ZSKA Moskau

Teodosic bester Passer der Welt?

NBA Draft-Exprte Fran Fraschilla stellte auf Twitter sogar die These auf, dass Teodosic der beste Passer der Welt sein "könnte". Auch ESPNs Zach Lowe freute sich derweil: "Lob City is back!"

Ein Leidtragender der Woj-Bomb ist Derrick Rose. Auch der Ex-MVP von den New York Knick war bei L.A. im Gespräch - dürfte jetzt aber wohl kein Thema mehr sein. Wie Mark Berman von der NY Post schreibt, könnten jetzt sogar die Mavericks auf eine Rose-Verpflichtung hoffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung