Suche...
NBA

Haslem: "Man braucht kein Superteam"

Von SPOX
Udonis Haslem

Udonis Haslem hat mit den Miami Heat insgesamt drei Titel gewonnen. Am Samstag sprach der 36-Jährige mit dem Florida Sun Sentinel über die derzeitigen Finals und seine eigene Zukunft.

Haslem, der zwischen 2010 und 2014 selbst Teil eines "Superteams" mit Dwyane Wade, Chris Bosh und LeBron James war, stört sich an der Wahrnehmung, dass die Warriors nur aufgrund ihres Talents so stark sind. "Man braucht kein Superteam, um zu gewinnen. Es ist eher so, dass 80 Prozent der Teams in der NBA nicht hart spielen und vollen Einsatz geben. Die Warriors haben das Talent - und sie spielen hart", erklärte Haslem.

Haslem, der kommenden Freitag 37 Jahre alt wird, äußerte zudem den Wunsch, in der kommenden Saison weiterzuspielen, im Idealfall bei den Heat, obwohl er in der abgelaufenen Spielzeit nur 17 Spiele absolvierte.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Forward verriet darüber hinaus, dass er sich kürzlich mit Wade getroffen hat, der vor der letzten Saison genau wie Haslem seine ganze Karriere in Miami verbracht hatte, bevor er nach Chicago wechselte. Wade verfügt bei den Bulls noch über eine Spieleroption über 23,8 Millionen Dollar im kommenden Jahr.

"Er muss diese Entscheidung selbst treffen. Das ist ziemlich viel Geld, das ihm in Chicago zustehen würde", sagte Haslem. "Ich denke, dass er in einer Situation ist, in der er seine Karriere dort ausklingen lassen kann, wo er will."

Udonis Haslem im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung