Suche...
NBA

Medien: Spurs bieten Aldridge an

Von SPOX

Die San Antonio Spurs haben seit über 20 Jahren nicht mehr unter den ersten 10 im Draft gepickt, das wollen sie nun aber anscheinend ändern. Einem Bericht von Amico Hoops zufolge bieten die Spurs LaMarcus Aldridge an, um einen hohen Pick zu bekommen.

Dem Bericht zufolge solle man damit rechnen, dass womöglich ein Trade mit den Kings zustande kommt - Sacramento verfügt sowohl über den No.5- als auch über den No.10-Pick im kommenden Draft.

Unklar ist allerdings, wie reizvoll eine Verpflichtung von Aldridge derzeit ist. Der 31-Jährige steht in der kommenden Saison noch für 21,5 Millionen Dollar fix unter Vertrag, im Jahr darauf verfügt er allerdings über eine Spieleroption und könnte somit aussteigen, sollte ihm das aufnehmende Team nicht gefallen.

Aldridge legte in der vergangenen Saison mit 17,3 Punkten und 7,3 Rebounds die schlechtesten Zahlen seit seinem Rookie-Jahr auf.

Die Spurs haben darüber hinaus offenbar auch Danny Green verfügbar gemacht, wie die Express News berichtet. Dabei ginge es in erster Linie darum, Platz unterm Salary Cap zu schaffen, da man sich im Sommer um Chris Paul bemühen möchte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung