Suche...
NBA

Cupcake? KD kontert Westbrook

Von SPOX
Kevin Durant

Aufgrund seines Wechsels zu den Golden State Warriors hat Kevin Durant in Oklahoma City den Spitznamen "Cupcake" erhalten. Nach dem Gewinn der Meisterschaft hat Durant den Spieß nun umgedreht.

Durant hat sich eine Mütze anfertigen lassen, auf der ein Cupcake zu sehen ist. Statt einer Kirsche befindet sich an der Spitze allerdings ein Meisterring - nach dem Motto: Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Durant hatte den Spitznamen erhalten, nachdem in einem Artikel der Sports Illustrated herauskam, dass ein Instagram-Post von Russell Westbrook mit diversen Cupcakes an Durant gerichtet war, nachdem dieser seinen Wechsel bekannt gegeben hatte.

Der Ausdruck "Cupcake" war in OKC vom Veteranen Kendrick Perkins etabliert worden, der Westbrook und Durant und die anderen jungen Spieler immer dann als solches bezeichnete, wenn sie seiner Meinung nach "soft" agierten.

In Oklahoma City nahm man dies natürlich gerne an - bei den Gastspielen der Warriors in OKC in der abgelaufenen Saison liefen sogar Zuschauer im Cupcake-Kostüm rum. Durant hatte sich dazu bisher kaum geäußert, er hat es aber offensichtlich mitbekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung