Suche...
NBA

"Spieler aus den 50ern hätten uns vernichtet"

Von SPOX
Samstag, 10.06.2017 | 09:48 Uhr
Steve Kerr

Es gibt eine Vielzahl von ehemaligen Spielern, die behaupten, das aktuelle Warriors-Team schlagen zu können - da früher alles besser und härter war. Head Coach Steve Kerr reagierte darauf mit jeder Menge Ironie.

Zuletzt hatte Rasheed Wallace behauptet, dass seine Meister-Pistons aus dem Jahre 2004 die Warriors locker schlagen würden. Vor Spiel 4 der aktuell laufenden Finals wurde Steve Kerr darauf angesprochen und fand eine passende und amüsante Antwort.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager!

"Sie haben alle recht", erklärte er den Reportern. "Sie alle würden uns vernichten. Das Spiel ist mit der Zeit immer schlechter geworden. Die Spieler sind viel untalentierter als damals. Die Jungs in den 50ern hätten heutzutage jeden zerstört. Es ist schon komisch, dass die menschliche Evolution im Sport offenbar rückwärts verläuft. Die Spieler werden schwächer, kleiner und sind mit weniger Skills ausgestattet. Eine Erklärung dafür habe ich allerdings nicht."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Warriors duellieren sich derzeit mit den Cavs um die NBA-Krone. Nachdem Kerrs Mannschaft die ersten drei Spiele der Serie gewonnen hatte, kam Cleveland in Spiel 4 dank eines 137:116-Erfolgs zurück. In der Nacht auf Dienstag (3 Uhr live auf DAZN) haben die Warriors nun die Möglichkeit, die Championship daheim unter Dach und Fach zu bringen.

Das Playoff-Bracket im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung