Suche...
NBA

Love über Physis: "Sie müssen uns spüren"

Von SPOX
Kevin Love

Einen Tag nach der deutlichen Schlappe in Spiel 1 der Finals haben die Cleveland Cavaliers ihre Lehren gezogen. Eine davon lautet, dass sie deutlich physischer agieren müssen.

Das war das Ergebnis einer ersten Video-Studie des Auftaktspiels. Wie ESPN schreibt, sei es der Plan von Coach Tyronn Lue, die Physis in Spiel 2 (Montag, 2 Uhr live auf DAZN) deutlich nach oben zu schrauben. Das soll vor allem positiven Einfluss auf die Defense haben: Die Cavs waren das erste Team der Finals-Geschichte, dem in einem kompletten Spiel kein einziger Steal gelang.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich denke, sie müssen uns mehr spüren", sagte auch Kevin Love in einem Conference Call. Gleichzeitig zollte er den Warriors Respekt: "Sie haben an beiden Enden des Feldes sehr gut gespielt. In der Defense haben sie uns das Leben sehr schwer gemacht und waren in den Passwegen präsent."

Eine der Enttäuschungen in Spiel 1 war Tristan Thompson, der bei null Punkten blieb und nur 4 Rebounds holte. Love erwartet mehr vom Center: "Er wird in Spiel 2 deutlich aggressiver spielen und seine Energie nutzen, um uns mehr Rebounds zu holen - auf beiden Seiten. Wir brauchen seine Fähigkeit, die Defense des Gegners durch Offensiv-Rebounds zu demoralisieren."

Kevin Love im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung