Suche...

"Es ist egal, wer der bessere Spieler ist"

Von SPOX
Mittwoch, 07.06.2017 | 15:29 Uhr
Kevin Durant, LeBron James
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Mit seinen starken Leistungen in den Finals hat Kevin Durant dafür gesorgt, dass die Debatte um den besten Spieler der Welt mal wieder neu aufgekommen ist - Paul Pierce sagte gar, dass Durant diesen Titel nun habe. Nach Einschätzung von Draymond Green liegt jedoch alles nur an der Perspektive.

Durant hat in den ersten beiden Spielen der Finals bisher 35,5 Punkte, 11 Rebounds und 7 Assists im Schnitt aufgelegt und zudem auch defensiv überragend gegen LeBron James und die restlichen Cavaliers gespielt. Der zehnmalige All-Star Pierce sagte daher bei ESPN, dass Durant LeBron nun womöglich als besten Spieler der Welt abgelöst habe.

Green sagte derweil am Dienstag, dass dies eine Frage der persönlichen Präferenz sei, und erklärte: "LeBron ist großartig, Kevin ist großartig. Ich glaube, KD ist sozusagen der Spieler, den man zusammenbasteln würde, wenn man jedes Tool, jede Möglichkeit haben würde. Man würde wahrscheinlich Kevin Durant kreieren. Er ist besonders, aber LeBron ist natürlich auch besonders."

Erlebe die NBA Finals live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Im Endeffekt sei es ohnehin nebensächlich, wer den Titel des besten Spielers habe: "Ich glaube nicht, dass es einem von beiden darum geht. Sie spielen für den NBA-Titel, nicht irgendetwas Individuelles."

Die Warriors haben dank ihrer 2-0-Führung die besseren Karten, Durant gilt längst als Topfavorit auf den Finals-MVP-Award. James selbst sagte auf die Frage, was in diesem Jahr der Unterschied bei den Warriors sei, schlicht und einfach "KD". Allerdings ohne Hintergedanken, sagte Green.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager!

"Ich denke nicht, dass einer von ihnen daran denkt. Ich meine, wer entscheidet, wer besser ist? Am Ende des Tages ist das egal. Wenn man nicht gewinnt, aber jemand sagt, dass man der Beste ist, was hat man davon? Man hat viel mehr davon, wenn man einen Ring holt. Und deswegen denke ich, dass beide von ihnen nur daran denken. Ich würde sogar darauf wetten, dass beide den NBA-Titel lieber hätten als den Titel ‚bester Spieler der Welt'", sagte Green.

Die Finals im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung